Das Therapieangebot der Klinik am Leisberg

 
 
Therapieangebot

Wir bemühen uns, den Menschen, die zu uns kommen, auf sehr unterschiedlichen Ebenen Anregungsangebote zu machen, um so wie-
der gesunde Bewegung in eine oft erstarrte Konfliktdynamik zu bringen.

Therapie:
Unserer Konzept berücksichtigt, dass eine reine Auflösung der Symptomatik oft keine anhaltende Stabilität bietet. Daher wollen wir mehr erreichen!

In der Bearbeitung der aktuellen Problematik zielen wir auf eine grundsätzliche Verbes-
serung des Problemlösungsverhaltens, die auch in zukünftigen Krisen Wirkung entfaltet. Hier halten wir es für besonders wichtig, dass ein Netz aus guten sozialen Kontakten verfügbar ist.
Wichtig ist uns auch die Begleitung auf der Suche nach dem Sinn des eigenen Lebens (und der Krankheit!), denn Leiden haben oft auch eine wichtige Wegweisefunktion.

Daraus ergeben sich die folgenden Hauptrichtungen:

  • symptombezogene verhaltensthera-
    peutische Strategien
  • konfliktbezoge, psychodynamisch aufdeckende Ansätze
  • gruppen- und gemeinschaftsbezogene Aktivitäten mit dem Ziel, Kontaktfreude und Offenheit zu stärken
  • sinnbezogene, Selbstachtung und Autonomie fördernde Anregungen

Therapeutisch umgesetzt wird dies in einer intensiven Einzel- und Gruppentherapie unter Einbezug der therapeutischen Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft spielt in unserem Kon-
zept eine wichtige Rolle und wir erwarten daher von unseren Patienten Bereitschaft, sich darauf einzulassen und aktiv teilzu-
nehmen.

Psychotherapeutisch ist es unser Ziel, unsere Patienten auf einem klaren Weg beim Suchen und Finden sinnvoller Lösungen für ihre Konflikte zu unterstützen. Daher arbeiten wir mit einem schulenübergreifenden Kon-
zept. Die Basis ist eine tiefenpsychologisch fundierte und konfliktaufdeckende Einzel-
therapie ergänzt durch Gruppentherapie, sowie verhaltenstherapeutisch ansetzende Lösungsstrategien.

Wir bieten die Möglichkeit zum Einbezug von Partnern oder der Familie im Rahmen einer Familientherapie.

Weitere Gruppenangebote: Ganzheitliche, intuitive Verfahren wie z.B. Körper-, Musik-, Tanz-, Drama-, Kreativ- und Kunsttherapie. Natürlich gibt es auch Sport-, Bewegungs- und Physiotherapie.
Personal: Neben Fachärzten und psycho-
logischen Psychotherapeuten gibt es weitere Therapeuten für folgende Bereiche: Ernährungstherapie, Bewegungs- und Sporttherapie, Körper-, Kunst-, Musik-, Tanz- und Theatertherapie.

Entspannungstherapie
Schöne, weite Räume geben einen guten Rahmen für die Therapieveranstaltungen, hier eine „Visualisierung"

Blindenspaziergang

Den eigenen Sinnen zu vertrauen und zu folgen ist für viele eine aufregend neue Erfahrung
Gruppentherapie

In den Gesprächsgruppen öffnen sich Möglichkeiten zu vertrauensvollen Erlebnissen mit anderen Menschen.
Körpertherapie
Mal intensiv, mal spielerisch, viele neue Erfahrungen formen ein neues Selbstbild.

Bewegungsübung
Dem anderen sich anvertrauen - in Übungen entsteht die Grundlage für veränderte Einstellungen im Alltag.