Fortbildungsangebote

Wir führen Fortbildungsveranstaltungen zu interessanten und wichtigen psychiatrisch-psychotherapeutischen Themen durch. Die Veranstaltungen sind mit Fortbildungspunkten der Ärztekammer verknüpft.

Die Vorträge gehen in der Regel über 2 1/2 Zeitstunden. Im Anschluß sind die Teilnehmer zum Essen eingeladen. Fortbildungsnachweise werden an der Rezeption ausgegeben.


Referent:

Dr. med. Thomas Bolm

FA für Psychotherapeutische Medizin, FA für Psychiatrie und Psychotherapie, Gruppenpsychotherapie, Gruppenlehranalytiker
Chefarzt MentaCare, Stuttgart

 

Vortrag:

Borderline-Persönlichkeitsstörung

Termin & Ort:

Zeit: Mittwoch, 05.02.2020, 19:00 - 20:30 anschließend Diskussion und Imbiss

Ort: Panoramaraum der Klinik

Fortbildungspunkte: 3 Punkte wurden genehmigt

Anmeldung erforderlich: Tel. 07221-393930 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Referentin:

Frau Dipl.-Psych. Ina Frank

Psychologische Psychotherapeutin
Leitende Psychologin an der Klinik am Leisberg

Vortrag:

Psychotherapie bei Jungen Erwachsenen

Termin & Ort:

Auf dem Hintergrund der Corona-Vorsorge fällt der Vortrag aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Zum Vortrag:
Insbesondere bei jungen Erwachsenen mit frühen Entwicklungshemmnissen und Bindungsstörungen erleben wir die Zeit des sich entwickelnden Erwachsenenalters von etwa 18 bis 25 Jahren (emerging adulthood) als vulnerable Phase.

Wenn Schwierigkeiten vorliegen sich selbst und andere verstehen zu können, werden die Entwicklungsaufgaben, wie bspw. Loslösung aus dem Elternhaus, Beginn einer beruflichen Perspektive, Annäherung an (Sexual-)Partner zu einer unüberwindbaren Hürde. Die sich entwickelnden gesellschaftlichen Freiheiten und Möglichkeiten können dann nicht genossen werden, sondern werden vielmehr, aufgrund des Schwindens äußerer Strukturen, selbst zu einem Problem.

Im Vortrag sollen Hintergründe und therapeutische Ansatzpunkte für psychotherapeutisch oder beraterisch tätige Kollegen vermittelt werden.


Referent:

Dipl.-Psych. Prof. Dr. Willi Ecker

Psychotherapeut in eigener Praxis und Professor für Klinische Psychologie an der Universität Heidelberg.

Vortrag:

Neuere Entwicklungen in der kognitiven Verhaltenstherapie der Zwangsstörung

Termin & Ort:

Zeit: Mittwoch, 16.09.2020, 19:00 - 20:30 anschließend Diskussion und diesmal coronabedingt leider ohne Imbiss

Ort: Panoramaraum der Klinik

Fortbildungspunkte: 3 Punkte wurden genehmigt

Der Vortrag wurde auf Video aufgezeichnet, Sie können ihn unter "Videoaufzeichnungen" ansehen.

Es wird ein praxisorientierter Überblick über neuere
Entwicklungen in der kognitiven Verhaltenstherapie der Zwangsstörung
gegeben. Im Fokus steht hierbei die Veranschaulichung subtypspezifischer
symptomzentrierter Interventionsmöglichkeiten vor dem Hintergrund der
ausgeprägten Heterogenität des Krankheitsbilds.


Referent:

Dipl.-Psych. Frank Zimmermann

Psychologische Psychotherapeut & Kinder- und Jugendtherapeut (VT)

Leitung AG Kinder und Jugend
des Nationalen Suizidpräventions-programm für Deutschland  (NaSPro)

Vortrag:

Suizidalität

Termin & Ort:

Zeit: Mittwoch, 04.11.2020, 19:00 - 20:30 anschließend Diskussion

Ort: Panoramaraum der Klinik

Fortbildungspunkte: 3 Punkte wurden genehmigt

Anmeldung erforderlich: Tel. 07221-393930 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suizide sind bei jungen Menschen in Deutschland weiterhin die 2.häufigste Todesart nach Verkehrsunfällen.
Das rechtzeitige Erkennen von Suizidalität und der angemessene Umgang mit suizidalen Menschen stellt eine besondere Herausforderung für alle klinisch und nicht klinisch Tätigen im Umfeld des Betroffenen dar.

Ausgehend von aktuell vorliegenden epidemiologischen Daten werden Risiko- und Ätiologiefaktoren für suizidales Verhalten insbesondere bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen dargestellt.
Schwerpunkt des Vortrages bilden Beispiele wirkungsvoller Methoden der primären, sekundären und tertiären Suizidprävention.

Neben einem professionellen Vorgehen in der Krisenintervention werden u.a. auch geeignete Merkmale eines Postventionskonzeptes vorgestellt.

Klinik am Leisberg

Eine Klinik der Rheintal-Klinikbetriebsgesellschaft mbH

Geschäftsführer: Dr. Th. Falbesaner

Sitz: Baden-Baden

Eingetragen beim Amtsgericht Mannheim HRB 202167

Adresse

Gunzenbachstr. 8
76530 Baden-Baden

Fon: 07221 - 39 39 30
Fax: 07221 - 39 39 350

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!